| | |

Freizeit | MeinJung

Pandemie durch Medien

Von Kevin Eberhard | 6. Mai 2009 um 18:10 in Seuche | Kommentare (0)

Die Angst vor einer Pandemie oder ähnlichem entsteht doch nur durch die Medien, die diese Themen sensationsgeil aufgreifen und aufpushen. Niemals wird erwähnt, dass die "normale" Grippe weit mehr Tote im Vergleich fordert.

Der große Unterschied der Schweinegrippe zur "normalen" Grippe ist, dass die Leidtragenden der Schweinegrippe junge Menschen sind, somit eine andere Zielgruppe. Auch ist die Ansteckungsgefahr größer. Doch man sollte aber vor HIV größeren Respekt haben, da AIDS seit langem die größte existierende Pandemie ist. Für dieses Virus hat man bis heute noch kein Heilmittel gefunden, jedoch konnte man gegen solche "katastrophalen Pandemien", wie die Schweinegrippe,  meist schnell ein Heilmittel finden.

Deswegen sollte man sich nicht beängstigen lassen, denn auch die Vogelgrippe endete und so wird es auch mit der Schweinegrippe zu Ende gehen. Nämlich wenn die Medien das Interesse verlieren...

Kevin Eberhard, 17 Jahre, Proleb